Kontakt

Kontakt

Hallo, ich bin Anria Brandstätter.
Interesse am Masterstudium? Ich bin für Sie da.

info@elac.academy

+43 577 055 112

 

Kontakt
Andreas Sagmeister in den Bergen

Studieren  ·  24. Mai 2021

Berufsbegleitend studieren ohne zu verzichten – Interview mit Student Andreas Sagmeister

Andreas Sagmeister studiert berufsbegleitend den Masterlehrgang Crossmediale Marketingkommunikation der FH Burgenland an der eLearning Academy for Communication. Wir haben ihn zum Interview gebeten, um herauszufinden, welche Beweggründe er hat neben Beruf und Freizeit berufsbegleitend zu studieren, warum er sich für ein Fernstudium entschieden und welche Eindrücke er vom Studium bereits gesammelt hat.

Schön, dass Sie vor den Vorhang treten und uns die Möglichkeit geben, Sie ein wenig besser kennenzulernen.

Erzählen Sie uns von Ihren Beweggründen, ein berufsbegleitendes Online Masterstudium zu absolvieren?

Ich bin im Salzburger Lungau aufgewachsen und ein Kind der Berge. Ich hatte schon immer einen starken Bewegungsdrang und liebe die Natur – egal ob am Snowboard, am Mountainbike oder am Skateboard. Während der Schulzeit in der HAK und später beim Studium haben meine Freunde und ich den Spaß daran entdeckt, Videos unserer sportlichen Abenteuer zu machen. Der Weg zu Red Bull war somit immer schon ein großes Ziel von mir (lacht).

Trotzdem habe ich nach meinem Schulabschluss vorerst ein Studium der Volkswirtschaftslehre in Graz begonnen, allerdings auch recht rasch erkannt, dass das nicht meinen Vorstellungen entspricht. Deshalb bin ich zu Medientechnik umgesattelt – bereits mit dem Wissen, dass die Medientechnik einen Teil der Kommunikation darstellt.

Und dann kam Red Bull?

Genau. 2014 durfte ich im Red Bull Media House ein Praktikum machen und seit mittlerweile sieben Jahren bin ich als Post Production Professional fix angestellt. In dieser Funktion bin ich verantwortlich für TV-Produktionen und Social Media Marketing, begleite aber auch Eventprojekte und setze diese filmisch in Szene. Außerdem arbeite ich auch gerne strategisch. Besonders im Winter bleibt mehr Zeit für diverse Marketingprojekte und die Umsetzung der unterschiedlichsten Kampagnen. Auf diese Weise war ich immer sehr stark in die unterschiedlichsten Bereiche der Marketingkommunikation involviert.

Andreas Sagmeister beim Radfahren in den Bergen

Haben Sie sich deshalb für das Online Studium Marketingkommunikation entschieden?

Es war tatsächlich ein längerer Prozess, auch wenn der Gedanke und der Wunsch nach Weiterbildung ungebrochen in meinem Hinterkopf war. Inhaltlich habe ich mich für einige Bereiche noch nicht bereit gefühlt, wollte mehr wissen und mehr können und habe mich deshalb auf die Suche nach einem Studium gemacht, das ich auch neben meinem Job absolvieren kann. Das Angebot der eLAC, komplett online basierend zu studieren, hat mich sofort angesprochen.

Wie hat Ihr Arbeitgeber auf Ihren Weiterbildungswunsch reagiert?

Nachdem sich die Entscheidung für den Lehrgang gefestigt hatte, habe ich auch mit meinen Managern gesprochen. Ich habe mich herangetastet und geforscht, ob sich ein Studium überhaupt neben dem Beruf realisieren lässt – und welche Unterstützung ich erwarten kann. Tatsächlich stellt das Studium auch eine Bereicherung für meine Tätigkeit und das Unternehmen dar und ich habe die Unterstützung gekriegt, die ich mir erhofft hatte und konnte eine zweijährige Teilzeit herausschlagen.

Eine Bildungsteilzeit ist ein enormer Vorteil. Wie liegen Sie in Ihrem Zeitplan?

Ich hatte ursprünglich den Wunsch, das gesamte Studium in einem Jahr zu schaffen. Dieses sehr ambitionierte Vorhaben habe ich aber schnell wieder verworfen, weil ich eben doch noch nebenbei arbeite. Für meine zwei Jahre Bildungsteilzeit arbeite ich nach dem Plan: Jeden Monat ein Modul. Und bisher hat sich diese Regel bewährt. Wenn nichts Gröberes dazwischenkommt, möchte ich Anfang Oktober mit allen Modulen fertig sein und mich danach voll auf die Masterarbeit konzentrieren.

!!! TIPP: Alle Informationen rund um das Thema Kosten und Finanzierung eines Online Fernstudiums, Förderungen, Finanzierung durch den Arbeitgeber, Bildungskarenz/-teilzeit sowie diverser anderer Modelle haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Stichwort Planung. Was ist für Sie die größte Herausforderung eines berufsbegleitenden Online-Studiums?

Das Zeitmanagement oder anders ausgedrückt: die permanente Versuchung durch Freizeit und Hobbys (lacht). Manchmal muss ich mich einfach am Riemen reißen, nicht raus in die Natur zu gehen, sondern mich dem Studium zu widmen.

Andreas Sagmeister beim Skifahren

Man lernt bekanntlich am einfachsten, wenn einen die Inhalte interessieren. Welche Module interessieren Sie besonders?

Ich bin kein Notenjäger oder Titelsammler, sondern suche mir immer einen Mehrwert in den Inhalten. Wenn ich etwas spannend finde, dann recherchiere ich gerne weiter, gehe auch in die Tiefe und will mehr wissen. So war zum Beispiel auch das PR-Modul besonders interessant für mich.

Das Kommunikationskonzept, das ich zuletzt eingereicht habe, war einerseits fordernd und umfangreich, andererseits auch top aufbereitet. Besonders die online Seminare waren sehr gut. Diese sind wie eine Art Coaching aufgebaut und der Austausch mit den Studierenden und mit der Dozentin war wirklich herausragend.

Sie kommen aus dem Event- und dem Videobereich. Beide Bereiche werden auch in Module abgehandelt. Wie haben Sie diese Inhalte empfunden?

Ich konnte viele Inhalte aus dem Event Modul direkt mit meiner Praxiserfahrung vergleichen, das ist natürlich ein großer Vorteil.  Spannend fand ich auch, die theoretischen Konstrukte hinter Events zu lernen. Also, warum gibt es Events überhaupt und was haben diese im Marketingmix zu suchen.

Weil ich aus dem Videobereich komme, konnte ich das Modul „Text und Visualisierung“ viel rascher durchmachen, als es „Neulinge“ auf dem Gebiet vermutlich können. Gerade deshalb finde das Konzept des Studiums auch so gut. Wenn ich mehr wissen will, verweile ich einfach länger, wenn mir die Inhalte schon bekannt sind, dann kann ich die Abschnitte schneller abschließen. Ich bin dadurch viel unabhängiger und das Studium passt sich mir maximal flexibel an. Ich würde neuen Studierenden daher den Tipp gehen: Konzentrieren Sie sich auf das, was Sie interessiert und holen Sie sich das Beste für sich heraus!

Andreas Sagmeister mit einer Kamera in der Hand

Was würden Sie Menschen, die noch überlegen, ein Studium zu machen, gerne abschließend noch sagen?

In zwei Worten: Einfach machen!

Natürlich spielen auch die Kosten eine Rolle. Aber alles, was ich jetzt in mein Studium investiere – egal ob Zeit oder Geld – eröffnet mir später möglicherweise neue Perspektiven und Türen.

Und noch ein Nachtrag vielleicht: Besonders jetzt in Corona-Zeiten bin ich wirklich froh, mich vor einem Jahr für dieses Studium entschieden zu haben. Weil es schon immer online war und das Konzept auch darauf ausgerichtet ist, zeit- und ortsunabhängig – also auch jederzeit zu Hause – zu lernen. Somit finde ich ist die Qualität des Online basierenden Studierens sehr hoch!

Linie

Sie möchten auch berufsbegleitend studieren ohne zu Verzichten?

Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Programme oder melden Sie sich direkt zu unserem nächsten online Info-Webinar an. Unsere Studienberaterin Anria Brandstätter erzählt Ihnen gerne mehr über unsere Masterlehrgänge, den Online-Campus und die Prüfungsmodalitäten. Melden Sie sich jetzt an und sichern Sie sich Ihren Platz im nächsten kostenlosen und unverbindlichen Webinar!

Call-to-Action zur kostenlosen und unverbindlichen Anmeldung zum Info-Webinar

Weitere Beiträge

Studieren  ·  21. Oktober 2021

Die 6 häufigsten Mythen rund ums Fernstudium

Ist ein Fernstudium das Richtige für Sie? In diesem Beitrag betrachten wir die 6 häufigsten Vorurteile und Mythen rund ums Thema Fernstudium und klären, ob wirklich etwas an ihnen dran ist oder nicht.

Mehr lesen

Studieren  ·  6. Oktober 2021

Wissenschaftliches Arbeiten und empirische Sozialforschung

Lernen Sie die Studieninhalte unserer Online-Masterstudien besser kennen. In diesem Beitrag erfahren Sie mehr über die Lehrinhalte, Modulverantwortlichen und den Aufbau des Basismoduls Wissenschaftliches Arbeiten und empirische Sozialforschung.

Mehr lesen

News, Studieren  ·  30. September 2021

Webinar: Ethik in der digitalen Kommunikation

Das Webinar zum Thema "Ethik in der digitalen Kommunikation oder die Frage nach Richtig oder Falsch in einer vernetzten sozialen Welt." fand am 13. Oktober 2021 statt. Alle Informationen dazu finden Sie hier.

Mehr lesen

Alle Beiträge