Kontakt

Haben Sie Fragen?

Anrufen
E-Mail schreiben
Per WhatsApp stellen
Infomaterial anfordern
Portrait Verena Rhode eLearning Academy

Erfahrungsberichte, Studieren  ·  22. September 2021

Mit dem Masterabschluss zur Führungsposition: Interview mit Crossmedia-Absolventin Verena Rohde

Erhöht ein Masterstudium die Aufstiegschancen zur Führungsposition? Ja! Die Absolventin der eLearning Academy Verena Rohde ist der beste Beweis. Nach dem Online Masterstudium „Crossmediale Marketingkommunikation“ der FH Burgenland an der eLearning Academy for Communication kletterte sie die Karriereleiter nach oben, glänzt mit innovativen Ideen und blickt auf eine lehrreiche und freudebringende Studienzeit zurück. Wir haben Sie zum Interview gebeten, um herauszufinden wie sie das alles geschafft hat und welche Tipps und Tricks sie InteressentInnen und Studierenden der eLearning Academy mit auf dem Weg geben möchte.

Frau Rohde, sie haben im Frühjahr 2017 mit dem Lehrgang Crossmediale Marketingkommunikation, welcher in Kooperation mit der FH Burgenland und dem Austrian Institute of Management von der eLearning Academy angeboten wird, begonnen und konnten bereits nach achtzehn Monaten, also im Herbst 2018, Ihr Masterstudium positiv abschließen.

Wenn Sie heute als Absolventin der eLearning Academy auf die Zeit Ihres Masterstudiums zurückblicken, wie denken Sie darüber?

Ich blicke mit großer Freude zurück und verfolge die News des Lehrgangs nach wie vor. In den sozialen Medien lese ich gespannt die Beiträge und Postings. Denn wenn man so lange positiv mit einer Institution verbunden ist, interessiert man sich natürlich, was sich dort so tut. Und irgendwie spukt die Idee des Doktorats auch noch immer in meinem Kopf herum. Sollte ich das jemals ernsthaft in Erwägung ziehen und dieses Angebot bestehen, würde ich das definitiv wieder mit der eLearning Academy for Communication machen!

Das ehrt uns sehr! Sie lieben und leben das „lebenslange Lernen“ offenbar?

Ich kriege einfach nicht genug und komme nicht ganz ohne neuen Input aus. Direkt nach dem Studium habe ich mich natürlich über meine „wiedergewonnene Freizeit“ gefreut, aber zwischenzeitlich habe ich ein Fernstudium zur Fachkraft für Kur- & Regionaltourismus abgeschlossen. Momentan absolviere ich ein weiteres Fernstudium mit dem Schwerpunkt City-, Stadt- und Regionalmanagement.

Das klingt spannend. Was hat sich beruflich bei Ihnen seit Studienabschluss verändert? Während Ihres Masterstudiums arbeiteten Sie als Stabsstelle Kommunikation & Medien in einer NPO am Niederrhein, konnten hinsichtlich der internen und externen Kommunikation viel bewegen. Wie ist das heute?

Seit April 2020 habe ich die Abteilungsleitung „Tourismus & Kultur“ bei der Wallfahrtsstadt Kevelaer inne.  Das ist eine sehr vielfältige und abwechslungsreiche Tätigkeit, die mir viel Freude bereitet. Ich trage mittlerweile die Verantwortung für 28 Mitarbeiter*innen und hätte den Job sicherlich nicht ohne den Master bekommen. Ich verdanke meinem Studium an der eLearning Academy also sehr viel.

Wie sieht Ihr Arbeitsalltag aus?

Derzeit bauen wir den ganzen Tourismus- und Kulturbereich aus, haben eine Buskampagne in Düsseldorf gestartet und bereits die Veranstaltungsplanung für 2022 stehen. Aufgrund von Corona haben wir auch kurzfristige Veranstaltungen aus dem Boden gestampft, wie ein Open Air vor unserem Konzert- und Bühnenhaus mit musikalischen und kabarettistischen Angeboten. Eine große Lichtaktion mit 3D-Mapping in einer Kirche steht ebenfalls im November an. Sie sehen, ich habe viele Ideen und Visionen!

Warum haben Sie sich damals für dieses Online Masterstudium entschieden?

„Learning-by-doing“ funktioniert bis zu einem gewissen Grad sicherlich ganz gut. Für mich war jedoch schnell klar, dass ich auf Dauer nicht nur auf meine Praxiserfahrung setzen wollte. Ich wünschte mir eine wissenschaftliche Fundierung und inhaltliche Vertiefung. Im Lehrgang „Crossmediale Marketingkommunikation (MA)“ hatte ich genau das gefunden. Ich konnte lernen wann und wo ich wollte und hatte keinen Prüfungsstress. Und das auch noch neben meinem Job!

Portrait Verena Rhode

Stichwort Prüfungsstress. Erinnern Sie sich an die Prüfungsmodalität Ihres Masterstudiums? Die Prüfungsteile sind kein reines Abfragen von auswendig gelerntem Wissen, sondern vielfach sehr anwendungsorientiert. Wie sehen Sie das rückblickend? Wie viel Theorie ist drei Jahre nach Ihrem Abschluss tatsächlich hängengeblieben?

Insgesamt sehr viel. Für mich waren die CheckUps eine optimale Unterstützung, meinen Wissensstand laufend zu überprüfen und die praxisbezogenen Aufgaben waren in allen Modulen sehr spannend. Hätte ich permanent Wissen auswendig lernen müssen, dann wäre dies nicht dauerhaft im Gedächtnis geblieben. Das kennt doch jeder von uns aus der Schulzeit. Wie viel Stoff hat man dort stumpf auswendig gelernt und weiß heute nichts mehr darüber.

Anhand der gestellten Aufgaben im Online-Studium habe ich mich jedoch konkret mit Themen beschäftigt und meine neu erworbenen Kenntnisse direkt angewandt. Diese Art von Lernmethode ist wesentlich effektiver und ich profitiere auch heute noch in meinem Berufsalltag davon.

Hand aufs Herz: Was war rückblickend betrachtet die größte Herausforderung während Ihres Masterstudiums?

Richtige Herausforderungen gab es in diesem Sinne nicht. Ehrlich gesagt ist es mir aufgrund der Vielfältigkeit des Studiums und Kombination aus Videos und Texten sehr leicht gefallen. Alle Themen sind sehr gut aufgebaut, sodass ich mich nicht überwinden musste, mir den Stoff anzueignen. Im Gegenteil: Ich hatte viel Freude daran, so praxisorientiert zu arbeiten. Obwohl ich beruflich recht eingespannt war und mindestens 45 Stunden in der Woche arbeitete, habe ich die Inhalte zeitlich angemessen geschafft.

Erinnern Sie sich an Highlights?

Was mir auf jedem Fall in Erinnerung geblieben ist, ist das Kommunikationskonzept mit Frau Hansen. Ich hatte damals sehr viel Zeit und Energie in diese Konzeptionsarbeit gesteckt und konnte das Projekt letztendlich auch fast eins zu eins umsetzen. Das erfüllt einen natürlich mit Stolz! Und letztendlich habe ich mir damals auch die Tools zum strategischen Arbeiten und Denken angeeignet, die ich auch heute noch jeden Tag in meinem Job brauche.

Was empfehlen Sie als geübte Fernlernerin und Absolventin der eLearning Academy Studierenden, die eben erst anfangen?

Ich habe mir von Anfang an einen Plan gemacht und meine Woche straff strukturiert, sodass klar war, wann ich lerne und wann ich Freizeit habe. Ich bin eine Frühaufsteherin und habe oft schon um fünf Uhr morgens die ersten Skripten gelesen.

Linie

Interesse am Masterlehrgang Crossmediale Marketingkommunikation?

Sie möchten Ihren Wissendurst stillen und ein Masterstudium im Bereich Marketingkommunikation absolvieren? Dann haben wir das richtige Angebot für Sie! Unsere Masterprogramme bieten Ihnen höchstmögliche Flexibilität sowie eine praxisnahe Weiterbildung.

Nähere Informationen zu unseren Lehrgängen, dem Online-Campus, sowie allen Prüfungsmodalitäten erhalten Sie in unserem nächsten Online Info-Webinar mit unserer Studienbetreuerin Anria Brandstätter. Melden Sie sich am besten gleich an und sichern Sie sich Ihren Platz im Webinar!

Call-to-Action zur kostenlosen und unverbindlichen Anmeldung zum Info-Webinar

Weitere Beiträge

Studieren  ·  10. Mai 2022

Strategisch ausgerichtete und umsetzungsreife Kommunikationskonzepte entwickeln

Lernen Sie die Studieninhalte unseres online Masterlehrgangs Marketingkommunikation der FH Burgenland besser kennen. In diesem Beitrag erfahren Sie mehr über die Lehrinhalte, Modulverantwortlichen und den Aufbau des Moduls "Kommunikationskampagnen und -konzepte".

Mehr lesen

Lehrende  ·  25. April 2022

Im Porträt: Prof. Dr. Walter Reicher – Dozent, Kulturmanager & Intendant

Prof. Dr. Walter Reicher war über 30 Jahre Intendant der burgenländischen Haydnfestspiele und gibt seit vielen Jahren sein Wissen und Erfahrungen an Universitäten und Akademien an Studierende weiter. An der eLearning Academy leitet er das Modul „Grundlagen des Marketing“. Im Interview erzählt er uns, woher seine Begeisterung für Marketing kommt, was Studierende in dem Modul und bei der Modularbeit erwartet und wie sich die Lehre im Laufe der Zeit verändert hat.

Mehr lesen

Erfahrungsberichte, Studieren  ·  19. April 2022

Marketingkommunikation auf Englisch studieren- Erfahrungsbericht der deutschen Studentin Sandra van der Linde

Sandra van der Linde ist Deutsche, lebt und arbeitet in Großbritannien und studiert in Österreich. Seit Juni 2020 absolviert Sie den Masterlehrgang Marketingkommunikation in der englisch-sprachigen Vertiefung "Cross-media Marketing Communication" der FH Burgenland bei uns. Im Interview verrät Sie mehr über sich und das Fernstudium.

Mehr lesen

Alle Beiträge