Kontakt

Kontakt

Hallo, ich bin Anria Brandstätter.
Interesse am Masterstudium? Ich bin für Sie da.

info@elac.academy

+43 577 055 112

 

Kontakt

Mitarbeiter  ·  16. Februar 2021

Im Portrait: Anria Brandstätter – Leitung Studienberatung

Es ist das Team, welches oftmals im Hintergrund agiert, jedoch im Mittelpunkt unserer Arbeit steht. Derzeit bilden 6 außergewöhnliche Menschen das Team der eLAC eLearning Academy. Anria ist einer davon. Wir sprechen im Interview über ihre Aufgaben als Lehrgangsberatung, die häufigsten Fragen von Studierenden und darüber, was es mit der Discokugel in ihrem Wohnzimmer auf sich hat.

Was ist Deine Aufgabe in der eLAC Academy?

In zwei Worten: Studierenden- und Interessentenbetreuung. Ich bin die erste Ansprechperson für InteressentInnen und kümmere mich um alle, die sich für das Studium interessieren, die Fragen zum Thema Online-Studium an der eLAC Academy haben und genauer wissen wollen, wie ein Fernstudium abläuft. Aber auch während des Studiums bin ich die erste Anlaufstelle bei Fragen oder kleineren „Wehwehchen“. Das reicht von technischen und organisatorischen bis hin zu persönlichen und individuellen Anliegen. Ich unterstütze unsere Studierenden, wo ich kann, um ihnen einen reibungslosen Ablauf ihres Studiums zu ermöglichen.

Was magst du an deinem Job am liebsten?

Die Vielfalt und das Gefühl, jemanden unterstützen zu können, um das Beste aus sich herauszuholen.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Dir aus?

So wie unsere Studierenden immer und überall lernen und studieren können, so arbeite ich auch immer und überall. Ich sitze oft von früh bis spät vor dem Computer. Bürozeiten im eigentlichen Sinne gibt es bei mir nicht. Da unsere InteressentInnen und StudentInnen untertags oftmals aufgrund ihrer beruflichen Situation weniger Zeit haben, habe ich oft abends Info-Webinare oder Telefon-Termine und kann mir dafür auch mal einen Vormittag freinehmen. Diese Flexibilität schätze ich sehr an meinem Job.

Was darf im Home-Office auf gar keinen Fall fehlen?

Eine Tür zum Zumachen und ein zweiter Bildschirm.

Wenn Du nicht arbeitest, was machst Du dann?

Ich schreibe sehr, sehr gerne. Ich schreibe Thriller und Romane, das macht mir wahnsinnig viel Freude. Selbst wenn ich nicht arbeite, findet man mich arbeitend am Computer. Das ist aber tatsächlich etwas, das mir unglaublich viel Freude bereitet. Zum Ausgleich dazu, damit meine Augen und mein Körper sich auch erholen können, arbeite ich im Gemüsegarten und bin viel draußen an der frischen Luft und in der Natur. Das gibt mir Erholung und hat etwas Meditatives. Oder ich tanze – der aktuellen Situation geschuldet leider nicht in der großen Menschenmenge, sondern mit meinen Kindern und Disco-Lichtern im Wohnzimmer.

Was begeistert dich am Thema Bildung?

Die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln und das Beste aus sich herauszuholen.

Wenn du ein Studienmodul wärst, welches wärst du dann und warum?

Ich glaube, ich wäre mehrere:

  •  Text & Visualisierung‘ – weil mir das wahnsinnig viel Freude macht
  •  ‚Wissenschaftliches Arbeiten‘ – weil ich Fakten und Zahlen liebe
  •  und ‚Recht und Ethik‘ – weil mir Gerechtigkeit und Fairness sehr wichtig sind. 

Welche Frage hörst du am häufigsten von den Studierenden?

‚Wie ist die Prüfungsmodalität oder wie werde ich denn geprüft?‘ Es gibt sehr viele Menschen mit Prüfungsängsten, die entweder traumatisiert aus der eigenen Schulzeit sind, schlechte Erfahrungen an Universitäten oder Hochschulen gemacht haben oder deren eigene Schulzeit schon wieder länger zurückliegt. Viele möchten daher wissen, was auf sie zukommt, wie die Prüfungen bei uns ablaufen und aufgebaut sind.  

Und was ist deine Antwort beziehungsweise welche Tipps gibst du Studierenden mit Prüfungsängsten?

Vertrauen Sie uns! Wir haben viele Jahre Erfahrung auf dem Gebiet, ein ausgeklügeltes Prüfungssystem entwickelt und bemühen uns, den Abschluss der einzelnen Module sowie des ganzen Studiums so stressfrei wie möglich zu gestalten. Dafür wählen wir möglichst angstfreie, aber zielführende Prüfungsformate wie unter anderem regelmäßige Selbsttest – zur Überprüfung des Gelesenen bzw. Gelernten – oder praxisnahe und -relevante Modularbeiten oder Fallbearbeitungen. Unser Ziel ist, dass Beste aus unseren Studierenden herauszuholen. 

Was schätzen die StudentInnen am meisten an der eLAC Academy?

Die Praxisorientierung und eben unsere Prüfungsmethode. Kein stupides Auswendiglernen, keine Lernbulimie – wo man sich Wissen aneignet, wiedergibt und wieder vergisst – sondern die Umwandlung von Wissen in Kompetenz durch aktuelle Anwendungsfälle, durch Lehrende aus der Praxis mit jahrelanger Erfahrung. Sie lernen etwas, nehmen es mit und können es im Alltag direkt anwenden. Das schätzen unsere StudentInnen wirklich sehr.

Weitere Beiträge

Lehrende  ·  20. Juli 2021

Storytelling: The powerful driver of marketing communication

Storytelling is an indispensable part of marketing communication and helps marketers to communicate successfully. In our webinar we show the importance and risks that be considered when dealing with stories.

Mehr lesen

Lehrende  ·  13. Juli 2021

Im Portrait: Pamina Hofstädter, Modulleiterin der eLearning Academy und Content-Expertin

Unsere Dozent*innen l(i)eben was sie unterrichten! Pamina Hofstätter ist Expertin in den Bereichen Content- und Online-Marketing und unterstützt die eLearning Academy als Modulleiterin in diesem Bereich. Wir haben sie zum Interview gebeten, um mehr über ihre Leidenschaft für Sprache und Kommunikation, ihre Aufgaben und ihr Modul zu erfahren.

Mehr lesen

Studieren  ·  21. Juni 2021

4 Tipps, wie Studierende das Online-Fernstudium meistern

Wer könnte bessere Tipps fürs Online-Fernstudium geben, als eine Absolventin eines Online-Fernstudiums? Eva Händler, studierte Crossmediale Marketingkommunikation und holte sich 2021 ihren Mastertitel, sie erzählt uns welche Lernroutine sie entwickelt hat, vor welchen Herausforderungen sie während ihrer Studienzeit stand und hat 4 nützliche Tipps für Student*innen parat, die es ihnen erleichtern sollen, erfolgreich zu studieren.

Mehr lesen

Alle Beiträge